Filterbubble

Nicht erst seit meinem Abschied aus den asozialen Medien Twitter und Facebook hat sich meine mediale Filterbubble verfestigt.
Ich lese Berichte zur Plastikverschmutzung der Ozeane. Zu den Konsequenzen der Vorratsdatenspeicherung – Schere im Kopf genannt. Lasse ich mein Handy zuhause, wenn ich zum Arzt gehe? Ich suche nach Zahlen über getötete Zivilisten und Kindern durch Drohnenbombardierungen der USA. Wie ist der aktuelle Stand beim Berliner Flughafen und wie tief ist inzwischen der Stuttgarter Bahnhof? Wieviele Menschen sind seit wievielen Jahren ohne Anklage in Guantanamo eingekerkert? Sind die Eisbären bereits ausgestorben? Was nutzt mir die EU, wenn ich am Grenzübergang stundenlang auf die Kontrolle warten muss? Wofür gibt es SEPA, wenn ich weder norwegischen Strom noch einen lettischen Handyvertrag kaufen kann? Welcher Politiker hat mir noch nicht unverschämt ins Gesicht gelogen (keiner)?

Was lesen Sie? Blogs mit einer Reichweite von etwa… 10 Personen? Naja, ist Sonntag, da kann man das mal machen.

Team

Was ist der Unterschied zwischen 3 Programmieren und 3 Akkuschraubern?

Der Programmierer hat in dem ihm zugewiesenen Büro zu arbeiten. In dem Zeitraum, den sein Arbeitgeber bestimmt. Nicht am Sonntagabend, wenn Zeit wäre – am Montag morgen wird volle Leistung erwartet.

Der Akkuschrauber muss nicht Bericht erstatten, was er gestern getan hat.
Ein Akkuschrauber wird nicht belehrt, wenn mal die Meinung klar geäußert wird.

Einem Akkuschrauber wird nicht mit Abmahnung gedroht, wenn er keinen Bock mehr auf den Blödsinn hat.

Ein Akkuschrauber wird sofort geladen, wenn er keine Kraft mehr hat.

Ansonsten sind Programmierer und Akkuschrauber gleich: Sie haben zu tun, was der Chef will. Wann und wo der Chef will.

Aber von Akkuschraubern wird nicht verlangt, dass sie ein Team bilden.

Ich wäre lieber ein Akkuschrauber.

“Ich kann es nicht”

Die derzeitigen Rufe nach Quoten und Obergrenzen für Flüchtlinge sind für mich eigentlich eines:

“Hallo, ich bin ihr gewählter Politiker. Wir haben da ein Problem. Das wollen wir aber nicht lösen. Weil wir keine Lust haben, auch mal was anzupacken. Das würde ja Arbeit bedeuten und mich von den Fernsehtalkshows fernhalten. Außerdem zahlen Flüchtlinge keine Beraterverträge oder bieten Aufsichtsratsposten für die spätere Zeit. Also verschieben wir lieber das Problem woanders hin. Und kommen Sie mir jetzt nicht mit Grundgesetz und internationalen Abkommen. Auf den Dreck schaut eh niemand. Und jetzt her mit ihren Steuergeldern, wir brauchen neue Wahlplakate!”

 

Um es kurz zu fassen: Das Eingeständnis praktisch der gesamten Politik, unfähig zu sein, ein Problem anzugehen oder gar zu lösen.

 

 

Anklage und Vergleich

Ich hab heute dummerweise wieder mal einen Artikel, der in Facebook kam, gelesen. Dummer Fehler.

Ok, ich möchte mal ein paar “Behauptungen” (meiner Meinung eher Hetze) untersuchen.

“Bei den Flüchtlingen sind auch welche dabei, die an Waffen ausgebildet sind. Die sind gefährlich!”

Mal in die Schweiz schauen! Das sind fast alle Männer an der Waffe ausgebildet, die dann auch noch daheim im Schrank steht. Ist die Schweiz im Bürgerkrieg? Ziehen Schweizer Terrorgruppen durch die Welt? Nein? Also ist obige Aussage m.M. reine Hetzpropaganda.

“Die Syrer haben doch gelernt, daß die Religion über dem Gesetz steht und Frauen nichts Wert sind!”
Und diese Menschen kommen in ein Land, in dem die Kirchen ihre eigenen (Arbeits-)Gesetze machen, Kinderschänder lieber versetzen als anzuzeigen. In Bayern gibt es die Herdprämie. Frauen verdienen fast immer weniger als Männer.
Da prallen nun Kulturen aufeinander. Äh… Moment…

“Bei den vielen Flüchtlingen können auch Terroristen dabei sein!”
Richtig, wir haben bereits genügend Terroristen im Land. NSU und dutzende Helfer, Oktoberfest-Attentäter und Leute, die Flüchtlingsheime anzünden. Das reicht eigentlich.

Ich könnte jeden Tag kotzen. Irgendwelche Hetzer bekommen mediale Aufmerksamkeit, weil Politik und Medien bei der Lösung aller aktuellen Probleme zu Hundert Prozent versagt haben. Im Hintergrund sitzt ein Landesbanker und lacht all diese Idioten aus, während er überlegt, wie er seine 750.000 € Jahresgehalt in Singapur versteckt.

Obergrenzen

Ich persönlich halte ja eine Obergrenze für verfassungsfeindlich Vorschläge von Politikern wichtiger, aber spielen wir alles mal durch.

Obergrenze für Flüchtlinge.

Sagen wir mal maximal 1000 Flüchtlinge pro Jahr. Den 1001 lassen wir nicht mehr rein. Bräuchte man nen Zaun um Deutschland herum. Jeder, der unbefugt rein will wird von den Selbstschuss-Anlagen beseitigt. Kommt mir bekannt vor…
Den 1002 Flüchtling, der nen Tunnel gegraben hat, der wird rückgeführt. Ok, landen kann man in Syrien eher nicht. Wie wäre es, die Leute über dem Mittelmeer aus einer Transall zu werfen?

Erweiterungen

Für alle Punkte des Grundgesetzes werden Obergrenzen festgelegt. Von vorne: Alle Menschen sind gleich. Die Obergrenze? Nicht christliche oder Homosexuelle passen da nicht mehr rein. Ok, die Kirchen sind beim Arbeitsrecht schon gleicher. Erledigt.

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Aber nur bis zu einem Einkommen von 1.000.000 €. Danach wird individuell verhandelt. Hatten wir bei Bankern, Managern und Formel1-Veranstaltern schon? Erledigt.

Zur informellen Selbstbestimmung – vertraulicher Kommunikation – sag ich nix – gibt es nicht.

Einen hätte ich noch – es werden pro Jahr nur noch die ersten 1000 Verbrechen verfolgt. Mehr können Polizei und Justiz, mehr kann unser Land einfach nicht leisten!

Mein Wunsch? Es darf in Deutschland nicht mehr als 1000 Politiker geben. Mehr verträgt unsere westliche Kultur einfach nicht. Oder das Grundgesetz.

Gute alte Zeit

Auf Favstar tauchte eben ein Tweet auf. Jemand möchte die Zeit “vor 9/11 zurück”.

Die gute alte Zeit also.

Mal sehen, was mir alten Knochen spontan einfällt, was es damals so gab

2. Weltkrieg
Koreakrieg
Vietnamkrieg
Kuba-Krise
RAF
Mogadischu
Flugzeugentführungen
Olympia-Attentate in München
Oktoberfest-Attentat
IRA-Terror
ETA-Terror
Falkland-Krieg
Russen in Afghanistan
Sechs-Tage-Krieg
JomKuppiur-Krieg
Mauerschützen und Selbstschuss-Anlagen an der Innerdeutschen Grenze
palästinensische Aufstände
Grenzkriege zwischen Pakistan und Indien

Die Liste lässt sich endlos fortsetzen.

Gute alte Zeit?

Nein.

Terror und Krieg waren immer da. Mal näher, mal entfernter.