Wer hätte das gedacht…

Wer hätte gedacht, daß eine bekannte Überwachung dafür sorgt, daß man sich nicht mehr offen (im Internet) äußert? Netzpolitik.org hat einen Artikel darüber: Online-Überwachung .

Ich meine, man hätte ja vielleicht auch mal schauen können, ob in der DDR jemand offen seine Meinung sagte, wenn er/sie nicht absolut sicher sein konnte, ob nicht ein Stasi-Spitzel dabei steht.

Der Stasi-Spitzel von heute ist der NSA und der BND.

Störerhaftung

Die Störerhaftung für WLAN wird nicht und niemals abgeschafft werden. Warum? An ihr hängen die Hotspot-Erträge der Telekom und die Abmahngebühren der Anwälte.
Wie stark die Telekom Politik macht sieht man am Vectoring. Man will die Klingeldrähte so lange wie irgend möglich behalten. Leider legt nicht Google einfach mal ein paar Glasfaser-Leitungen wie in den USA. Da gibt es 1 Gigabit Up- und Download. Hier, auf Klingeldraht, 0,05 Gigabit Download, Upload die Hälfte.
Und die Anwälte sind im Bundestag auch überproportional vertreten (im Gegensatz zu Hartz4-Empfängern).
Die wollen sich ihre CashCows nicht schlachten lassen.
Schade um Deutschland. Die IT-Industrie wird nicht mehr lange überleben.

Spione

Manche Dinge verstehe ich absolut nicht. Vielleicht fehlen auch einfach ein paar Hintergrundinfos.

Der Fall: ein BND-Mitarbeiter verscherbelt Informationen an den CIA und bekommt 8 Jahre Knast.

Wenn der BND alles, was so abgehört werden kann, also  Satellitenübertragungen, Glasfasernachrichten (also das  komplette Internet) und wohl jedes Handygespräch, abhört und offiziell an den NSA weitergibt, dann… ist das … Dingens… Amtshilfe weil wegen der Terroristen! Besonders die Telefongespräche von EU-Funktionsträgern und Hubschrauberherstellern – da sind unter Garantie Horden von IslamistenTerroristenKinderpornisten dabei! Auf jeden Fall!

Irgendwie fühle ich mich gerade ein klein wenig veralbert.

Ok, eher fürchterlich verarscht.

Geldwäsche

Das Gesetz gegen Geldwäsche hat bekannterweise zum vollständigen, weltweitem Verschwinden von organisierter Kriminalität, Schwarzarbeit und Korruption geführt.
Deshalb will man diese ungeheuere Erfolgsstory fortführen und das Bargeld komplett verbieten. Also, nur die Euros. Nicht die Dollar oder so.
Damit wird man auf jeden Fall allen Terroristen, die in Euro bezahlt werden, schwer zusetzen. Die Selbstmordattentäter werden ihre Erfolgs-Prämie nicht mehr am Bankschalter abholen können!

Was eine verquirlte Scheiße wollen uns die Banker da reindrücken?

Früher…

Früher sagte man „Es sind uns keinerlei konkrete Gefahren wegen des Fußball-Länderspiels bekannt“.

Heute sagt man „Es besteht eine hohe abstrakte Gefahr eines Terroranschlages“.

Damit kann man jedwede Überwachungsaktion begründen.

Übrigens: Es besteht eine hohe abstrakte Gefahr, von einem Meteoriten oder einem abstürzendem Flugzeug getötet zu werden. Bleiben Sie deshalb zuhause!

Bargeld

Die wollen das Bargeld abschaffen? Das finde ich nicht besonders gut.

Erstens aus Datenschutz-Gründen. Jeder Polizist kann genau nachvollziehen, was ich wann wo gekauft habe. Und jeder Geheimdienstler. In Deutschland. In den USA. In England. In Russland. In China. Man sollte sich nicht einbilden, die Daten wären sicher. Es geht niemanden etwas an, ob ich Schokolade gekauft habe. Besonders nicht die Krankenkasse, die dann meine Beiträge erhöhen würde.

 

Zweitens aus Erfahrung. Kinder, Freunde und Bekannte waren zeitweise Hartz4-Bezieher. Normalerweise drückt man denen etwas Geld in die Hand und gut ist. Das wäre dann nicht mehr möglich – jede Zahlung würde von den Hartz4-Zahlungen abgezogen.

 

Drittens wegen Weihnachten. Der 500-Euro-Schein, der auch abgeschafft werden soll, ist mein beliebtestes Geschenk. Also, nicht nur bei mir beliebt weil er immer richtig ist, auch bei den Empfängern. Und man muss ihn nicht besonders einpacken. (Ja, ich bin ein Weihnachts-Grinch).