Bekloppt

Kurz vorneweg: Ich bin mir sicher, das ich bekloppt bin. Was mich zu dieser Meinung bringt: Nach 8 Stunden Arbeit am Computer gehe ich nach Hause, um am Computer zu arbeiten oder zu spielen. Zum Ausgleich arbeite ich am Wochenende körperlich hart in meinem Biogarten. Passt also zusammen wie die Faust auf’s Auge.

Was ich aber immer mehr feststelle: Die Welt um mich herum ist wesentlich bekloppter.

Nicht umsonst sagen die Psychotherapeuten: „Wir behandeln die Falschen. Nämlich die, die selber merken, das sie Probleme haben und Hilfe brauchen“.

Kann ich irgendwie nachvollziehen. Warum? Ein gewisser Herr Söder, seines Zeichens irgend ein Minister in Bayern, ist jetzt total gegen Atommüll-Produktionsstätten. Ah ja. Das war doch der, der noch gestern total dafür war? Naja, der Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg verlangt von unseren Politikern ja erhebliche Flexibilität ab. Kaum gehen da ein paar Reaktoren hoch, schon soll man die jahrelang verteidigte Meinung ändern! Und nur, weil der Chef und die Wähler plötzlich eine andere Meinung haben. Das macht echt keinen Spaß.

Warum ich gerade jetzt diesen bekloppten Artikel schreibe? Gestern las ich auf Twitter eine Nachricht, das jemand eine Bürgerinitiative gegen Windkraftanlagen gründen will. Denke ich mir: Nanu, solche Leute sind doch normalerweise nicht auf Twitter? Dann lese ich den Absender – jemand, der eigentlich gut gebildet, gut informiert und sehr klug ist. Oha? Grübeln. Ist das jetzt Ironie oder doch nicht? Genau diese Frage hat mich durcheinander gebracht. Früher, ja früher, da konnte man Sarkasmus und Ironie noch erkennen. Heute habe ich keine Ahnung mehr.

Westerwelle tritt zurück, Brüderle sagt die Wahrheit, ein Grüner wird Ministerpräsident, ach so sichere Atomspaltungskraftwerke gehen reihenweise hoch, Megatonnen Rohöl laufen in den Ozean, Megatonnen verstrahltes Wasser laufen in den Ozean und die Sonne scheint. Ich blicke einfach nicht mehr durch. Bin ich bekloppt oder die anderen?

Ich hab es dann ganz einfach gemacht: Ich hab nachgefragt. Und habe die Antwort erhalten, das diese Nachricht ironisch gemeint war. Aha. Gut, das ich gefragt habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s